22. Juli 2014

ALUMINIUMSALZE IM DEO?!

Hallo ihr Lieben,

heute geht es um das Altbekannte Thema, Aluminiumsalze in Deos, gut, schlecht, was  und HILFEEE !!?!?

1. Was benutze ich?

Ich habe sowohl Deos mit als auch welche ohne Aluminiumsalze, benutze wenn ich weiß dass ich schwitzen werde, zB an heißen Sommertagen, Sport oder wenn ich 100% Schutz vor Schweiß und Gerüchen brauche (wichtige Treffen etc ;) ) aber immer welche mit.

Für den normalen Alltag bin ich aber fast komplett auf Aluminiumfreie umgestiegen. 

Hier seht ihr eine kleine Auswahl  meiner Deos, ich steige aufgrund der Umwelt zuliebe auf Deoroller um anstatt Sprühdeos, und im Endeffekt finde ich die auch viel besser!! :)

  
 

CD (Aluminiumfrei, wie alle CD Deos)
REXONA (mit Aluminium, aber 90% Schutz)
BALEA (mit Aluminium, auch ca 80% Schutz)


2. Wo liegt das Problem bei Aluminiumsalzen?

Wenn ich euch das versuche alles zu beschreiben, mach ich nur noch Fehler,
deshalb verlinke ich euch hier einige Infos:

 http://www.welt.de/gesundheit/article128416523/Wie-gefaehrlich-sind-Deos-fuer-die-Gesundheit.html

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/aluminium-in-deos-so-kommt-man-auch-ohne-alu-nicht-ins-schwitzen-a-959293.html

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/brustkrebs-durch-aluminium-im-deo-aid-1.4285694

http://www.test.de/Aluminium-in-Deos-Schweisshemmend-und-umstritten-4570934-0/



Grundsätzlich ist es eben so, dass die Aluminiumsalze durch das Lymphsystem in den Körper gelangen und dann dort Schaden anrichten können.



3. Was jetzt? 

Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was er seinem Körper antun will, wer auch Nummer Sicher gehen will, sollte sich einfach noch genauer in dieses Thema reinlesen und dann auf Aluminium verzichten :) 












1 Kommentar:

  1. Anonym8/08/2014

    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen